WILDLIFE WORLD Insekten - Beobachtungs - Station ICSC

194,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Lieferzeit
1-2 Tage
Artikelnummer
500907
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung
Diese Station wurde aus haltbarem massivem Holz hergestellt und bietet fünf interaktive Beobachtungskammern: Die obere Kammer beinhaltet ein Solarlicht, um Insekten anzuziehen ( Insekten, Motten, Schmetterlinge, Marienkäfer und andere interessante Fluginsekten ). An der Rückseite der Kammer befindet sich eine Öffnung um z.B. Kleine Äste, Schmetterlingsfutter einzulegen. Die solarbetriebene Lampe schaltet sich automatisch in der Abenddämmerung ein und belauchtet die kleine Kammer. Bei Sonnenaufgang schaltet sie sich wieder ab. Die wiederaufladbare Batterie hält mindestens 12 Monate bis zur nächsten Aufladung. Durch eine kleine Öffnung können auch Pflanzen oder Zweige in der oberen Kammer untergebracht werden. Die zweite Kammer bieten mit den Schilfröhrchen ein Versteck und Überwinterungsmöglichkeit für viele Insektenarten inkl. Marienkäfer und Libellen. Die dritte Kammer beherbergt eine großes Inspektionsfach für Käfer und Insekten mit einem Vergrösserungsglas in der Fronttür. Die Insekten können vor Ort besichtigt werden oder aber durch Herausnehmen der Inspektionskassette. Das Fach biete eine sichere Überwinterungsmöglichkeit für viele Insekten. Alternativ kann das Fach auch ohne die Inspektionskassette als Futterplatz dienen. Die vierte Kammer bietet eine Behausung für Florfliegen. Sie ernähren sich hauptsächlich von Blattläusen und sind so echte Nütlinge im Garten. Gefüttert mit Stroh bietet sie einen idealen Überwinterungsplatz. Die Kammer kann auch mit Baumrinde gefüllt werden als alternativer Überwinterungsplatz für Marienkäfer. Die untere Kammer ist für die Einsiedlerbienen, friedliche Bienen, die nicht in Bienenstöcken hausen, reserviert, die für die Bestäubung der Gartenblumen, Früchte und Obstsorten zuständig sind. Die einzelnen Teile der Bienenunterkunft können herausgezogen werden, um die Entwicklung der jungen Bienen von Anfang an zu verfolgen. Um die Morgensonne regelmäßig einzufangen, sollte die Insektenstudierstation in 1- 2,5 Metern Höhe Richtung Süd-Ost ausgerichtet, angebracht werden. Höhe x Breite x Tiefe: 800 mm x 300 mm x 200 mm Gewicht 10 kg Hergestellt in Großbritannien.
Diese Station wurde aus haltbarem massivem Holz hergestellt und bietet fünf interaktive Beobachtungskammern: Die obere Kammer beinhaltet ein Solarlicht, um Insekten anzuziehen ( Insekten, Motten, Schmetterlinge, Marienkäfer und andere interessante Fluginsekten ). An der Rückseite der Kammer befindet sich eine Öffnung um z.B. Kleine Äste, Schmetterlingsfutter einzulegen. Die solarbetriebene Lampe schaltet sich automatisch in der Abenddämmerung ein und belauchtet die kleine Kammer. Bei Sonnenaufgang schaltet sie sich wieder ab. Die wiederaufladbare Batterie hält mindestens 12 Monate bis zur nächsten Aufladung. Durch eine kleine Öffnung können auch Pflanzen oder Zweige in der oberen Kammer untergebracht werden. Die zweite Kammer bieten mit den Schilfröhrchen ein Versteck und Überwinterungsmöglichkeit für viele Insektenarten inkl. Marienkäfer und Libellen. Die dritte Kammer beherbergt eine großes Inspektionsfach für Käfer und Insekten mit einem Vergrösserungsglas in der Fronttür. Die Insekten können vor Ort besichtigt werden oder aber durch Herausnehmen der Inspektionskassette. Das Fach biete eine sichere Überwinterungsmöglichkeit für viele Insekten. Alternativ kann das Fach auch ohne die Inspektionskassette als Futterplatz dienen. Die vierte Kammer bietet eine Behausung für Florfliegen. Sie ernähren sich hauptsächlich von Blattläusen und sind so echte Nütlinge im Garten. Gefüttert mit Stroh bietet sie einen idealen Überwinterungsplatz. Die Kammer kann auch mit Baumrinde gefüllt werden als alternativer Überwinterungsplatz für Marienkäfer. Die untere Kammer ist für die Einsiedlerbienen, friedliche Bienen, die nicht in Bienenstöcken hausen, reserviert, die für die Bestäubung der Gartenblumen, Früchte und Obstsorten zuständig sind. Die einzelnen Teile der Bienenunterkunft können herausgezogen werden, um die Entwicklung der jungen Bienen von Anfang an zu verfolgen. Um die Morgensonne regelmäßig einzufangen, sollte die Insektenstudierstation in 1- 2,5 Metern Höhe Richtung Süd-Ost ausgerichtet, angebracht werden. Höhe x Breite x Tiefe: 800 mm x 300 mm x 200 mm Gewicht 10 kg Hergestellt in Großbritannien.
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:WILDLIFE WORLD Insekten - Beobachtungs - Station ICSC
Ihre Bewertung