Oregano Origanum - Wilder Majoran - Echter Dost

Oregano, auch bekannt als Echter Dost oder Wilder Majoran, ist eine vielseitige und aromatische Staude, die in der mediterranen Küche weit verbreitet ist. Die Blätter des Oregano haben einen intensiven Geschmack und werden häufig in Saucen, Suppen, Pizza und vielen anderen Gerichten verwendet. Sie verleihen den Speisen einen würzigen und leicht pfeffrigen Geschmack. Oregano ist auch für seine gesundheitlichen Vorteile bekannt, da er reich an Antioxidantien ist und entzündungshemmende Eigenschaften hat. Die Pflanze ist relativ pflegeleicht und kann in Töpfen oder im Garten angebaut werden. Entdecke die Vielseitigkeit von Oregano und bereichere deine Küche mit diesem köstlichen Kraut!

Ursprung:

Der Wilde Majoran zieht mit seinen Lippenblüten Hummeln, Schwebfliegen, Schmetterlinge und Bienen an. Diese pflegeleichte Staude ist besonders gut für den Steingarten geeignet. Der Wilde Majoran, auch bekannt als Echter Dost oder Oregano (Origanum vulgare), gehört zur Gattung Dost in der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Der Name 'Wilder Majoran' führt manchmal zu Verwechslungen, da es neben Origanum vulgare auch das Küchenkraut Majoran (Origanum majorana) gibt, das eine andere Art ist. Ursprünglich stammt der Wilde Majoran aus dem Mittelmeerraum und Nordwestafrika. Obwohl die Staude in ganz Europa verbreitet ist, wächst sie bevorzugt an trockenen und kalkhaltigen Böschungen, Weg- und Waldrändern, auf Mager- und Trockenrasen sowie in lichten Kiefern- und Eichenwäldern. Diese alte Gewürz- und Heilpflanze schmückt sonnige Staudenbeete mit ihren hübschen Lippenblüten und findet auch im Steingarten ihren Platz. Darüber hinaus werden die frischen oder getrockneten Blätter von Origanum vulgare als Pizzagewürz, in mediterranen Gerichten und in Kräutermischungen wie 'Kräuter der Provence' verwendet.

Eigenschaften Wilder Majoran:

Der Wilde Majoran ist eine mehrjährige krautige Pflanze, die sich durch Rhizome ausbreitet und an der Basis verholzende, locker-buschige Horste aus schlanken, vierkantigen Stängeln bildet. Diese winterharte Pflanze erreicht eine Höhe von 30 bis 80 Zentimetern und eine Breite von 30 bis 60 Zentimetern. Die gegenüberliegend angeordneten Laubblätter sind eiförmig-oval, etwa vier Zentimeter lang, zwei Zentimeter breit und leicht behaart. Wenn man die Blätter zwischen den Fingern reibt, verströmen sie einen würzig-aromatischen Duft. Von Juli bis September erscheinen kleine, hell- bis purpurrosa Blüten in lockeren Scheinähren zwischen blattartigen, violetten oder grünen Hochblättern. Die Lippenblüten, die etwa vier Millimeter groß sind, werden während des Sommers von zahlreichen Insektenarten besucht, darunter Schmetterlinge, Hummeln, Käfer und Bienen. Origanum vulgare ist zu dieser Zeit bei den Insekten sehr beliebt und dient auch als beliebte Raupenfutterpflanze.

Anspruch Wilder Majoran:

Der winterharte Echte Dost ist recht anspruchslos, gedeiht jedoch besonders gut an einem warmen, sonnigen Standort im Garten. Boden: Der Wilde Majoran hat keine speziellen Bodenanforderungen. Ein durchlässiger und magerer Boden ist ideal. Diese trockenheitsverträgliche Staude kann auch gut in Töpfen oder Kübeln angebaut werden. In diesem Fall ist Kräutererde oder mit Sand angereicherte Erde als Substrat empfehlenswert.

Pflegehinweise für diesen Majoran:

Nach dem Einpflanzen benötigt der Wilde Majoran keine aufwändige Pflege. Gieße die Staude eher sparsam und lasse die oberste Erdschicht vor der nächsten Bewässerung immer gut abtrocknen. Im Frühjahr, vor dem Neuaustrieb, ist es ratsam, die Triebe um etwa zwei Drittel zurückzuschneiden, solange keine Frostgefahr mehr besteht. In rauen Gegenden kann eine Schicht Fichtenreisig als leichter Winterschutz dienen.

Sortieren nach
Wilder Majoran (Origanum vulgare)
5,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Oregano (Origanum vulgare) Hot & Spicy
Normalpreis 6,25 € Sonderangebot 4,65 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Sortieren nach