Sterndolde - Astrantia - Himmelsblume - Sternwurz

Sterndolden, auch bekannt als Astrantia, ist eine Gattung von krautigen Pflanzen, die zur Familie der Doldenblütler gehören. Sie sind in Europa und Asien heimisch und wachsen in Wäldern, Wiesen und Gebüschen. Die Pflanzen haben krautige Stängel und große, handförmig geteilte Blätter. Die Blütenstände sind kugelförmig und bestehen aus vielen kleinen Blüten, die von einem Kranz aus sternförmigen Hochblättern umgeben sind. Die Blüten können weiß, rosa oder rot sein und blühen im Sommer. Sterndolden werden oft als Zierpflanzen in Gärten angebaut und sind bei Bienen und Schmetterlingen sehr beliebt. Sie sind auch in der Volksmedizin als Heilpflanzen bekannt.

Sterndolde Ursprung:Die Gattung der Sterndolden (Astrantia) umfasst nur eine begrenzte Anzahl von sommergrünen Arten, von denen es jedoch eine Vielzahl von Sorten gibt. Diese Stauden stammen aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae) und sind in Alpenwiesen und Wäldern in Europa und Asien beheimatet.

Sterndolde Wuchs:

Die Kleine Sterndolde (Astrantia minor) ist eine der kleinsten Arten und erreicht eine Wuchshöhe von 15 bis 40 Zentimetern, während die Riesen-Sterndolde (Astrantia maxima) bis zu 90 Zentimeter hoch werden kann. In Bezug auf den Gartenbau sind vor allem die höheren Arten wie die Große Sterndolde (Astrantia major) und die Riesen-Sterndolde von Interesse. Diese Arten zeichnen sich hauptsächlich durch ihre unterschiedliche Blütengröße aus, wobei die Große Sterndolde mit Blüten von bis zu 9 Zentimetern Durchmesser besonders auffällig ist. Die Farbpalette reicht von Weiß über zarte Rosatöne bis hin zu tiefem Rot, wobei in den letzten Jahren insbesondere dunkelrot blühende Sorten gezüchtet und auf den Markt gebracht wurden.

Die Blüten der Sterndolden öffnen sich je nach Art und Sorte zwischen Juni und September und schmücken die Pflanze für mehrere Wochen. Aufgrund ihrer prächtigen Blüten sind sie beliebte Schnittblumen, die jedem Blumenstrauß einen natürlichen Charme verleihen. Die Blätter sind gelappt und wachsen in Gruppen aus einem gemeinsamen Zentrum.

Astrantia Standort:

Sterndolden gedeihen am besten an einem Standort im Garten, der sowohl halbschattig als auch luftfeucht ist. Sie bevorzugen nährstoffreiche Böden, die kontinuierlich mit Feuchtigkeit versorgt werden.

Sterndolde Pflege:

Die Pflege der Sterndolden umfasst die Auswahl eines geeigneten Standorts im Garten, der halbschattig und luftfeucht ist. Es ist wichtig, nährstoffreiche Böden zu verwenden, die regelmäßig bewässert werden, um sicherzustellen, dass die Pflanzen ausreichend Feuchtigkeit erhalten. Darüber hinaus ist es ratsam, die Pflanzen regelmäßig zu düngen, um ihr Wachstum und ihre Blütenbildung zu fördern. Beachte auch, dass das Entfernen abgeblühter Blütenstände die Bildung neuer Blüten fördert und das Erscheinungsbild der Pflanze verbessert.

Sterndolde Schneiden:

Für den Rückschnitt der Sterndolden empfiehlt es sich, die abgeblühten Blütenstände zu entfernen, um die Bildung neuer Blüten zu fördern. Nach der Blüte können die Pflanzen zurückgeschnitten werden, um ihr ein gepflegtes Aussehen zu verleihen. Entferne auch abgestorbene oder beschädigte Blätter, um die Gesundheit der Pflanze zu erhalten. Beachte, dass ein regelmäßiger Rückschnitt das Wachstum und die Blüte der Sterndolden positiv beeinflussen kann.

Sterndolde in Gesellschafft mit anderen Stauden:

Ein Pflanzbeispiel für die Kombination von Sterndolden mit anderen Stauden:

In einem halbschattigen Beet oder einer Rabatte können die Sterndolden in der Mitte des Beetes platziert werden, um ihre filigranen Blüten in den Mittelpunkt zu stellen.

Als Begleitstauden um die Sterndolden herum kannst Du  Astilben oder Anemonen in verschiedenen Farben wählen, um eine harmonische Farbpalette zu schaffen.

Ergänze die Kombination mit Frauenmantel, dessen zarte Blätter und gelbgrüne Blüten die Sterndolden gut ergänzen. Schaumblüten sind hierfür ebenfalls empfehlenswert.

Fügen einige Rittersporne oder Wiesenrauten hinzu, um vertikale Elemente und lebendige Farben in das Beet zu bringen.

Als Bodendecker kannst Du zarte Gräser wie die Federgras oder Lampenputzergras verwenden, um den Boden zu bedecken und eine natürliche Struktur zu schaffen.

Sortieren nach
Große Sterndolde (Astrantia major) Star of Beauty
7,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Große Sterndolde (Astrantia major) Pink Sparkling Stars
8,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Große Sterndolde (Astrantia major) Roma
7,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Große Sterndolde (Astrantia major) Cerise Button
7,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
6,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
7,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
9,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
8,95 €
Inkl. MwSt., zzgl. Versand
Sortieren nach